Suche

Mein Weltbuch

Kategorie

Fernreisen

Faszinierende Felsformationen im Purnululu Nationalpark in Westaustralien – Als Selbstfahrer zu den Bungle Bungles

Der Purnululu Nationalpark, auch unter dem Namen „Bungle Bungles“ bekannt, ist einer der jüngsten Nationalparks in Australien. Erst 1987 wurde das Gebiet mit seinen dramatischen Landschaften, den engen Schluchten und den rot-schwarzen, bienenkorbförmigen Sandsteinformationen für Besucher geöffnet und versetzt diese... weiterlesen →

North West Cape Halbinsel in Westaustralien – Unsere 7 Highlights in und um Exmouth

Ganz bewusst haben wir uns für unseren ersten Roadtrip durch Australien für die weniger besuchte Westküste anstelle der bei Touristen viel beliebteren Ostküste entschieden. Da wir zur Haupt-Reisezeit im Juli/August unterwegs sind, hätten wir vermutlich viele Attraktionen mit tausenden anderen... weiterlesen →

Roadtrip Westaustralien: Lost Places im Küstenstädtchen Carnarvon

Wer MeinWeltbuch regelmäßig verfolgt weiß, dass wir auf Reisen gerne nach verlassenen Orten, sogenannten „Lost Places“, Ausschau halten. In ganz Australien gibt es viele davon, wie verlassene Bergbaustädtchen, Minenstädte, Farmen u.v.m. Dass wir aber ausgerechnet im idyllischen Küstenstädtchen Carnarvon, 900... weiterlesen →

Roadtrip Westaustralien: Übernachtung in einem australischen Roadhouse

Roadhouses stellen im Outback Australiens häufig die einzigen Versorgungsposten für den Durchgangsverkehr und für Reisende dar. Sie sind Tankstelle, Werkstatt, Supermarkt, Restaurant und Café, und bieten mit Campingplätzen und angeschlossenen Motels oder einigen Containern außerdem häufig eine Übernachtungsmöglichkeit direkt am... weiterlesen →

Bondi to Coogee Walk – Ein Vormittag entlang Sydneys berühmter Küste

Es ist Juli, ein früher Samstag Morgen. Durch das gleißende Sonnenlicht beobachte ich die pittoresken vorbeiziehenden Häuser der Stadtteile Darlinghurst und Paddington. Ja, wir sitzen tatsächlich im Bus zum Bondi Beach! Normalerweise stehen wir solchen „Must-See“- Orten ja skeptisch gegenüber,... weiterlesen →

Von Nebelwäldern, Kaffeeplantagen und unbekannten Völkern – Begegnungen in Osttimors Hinterland

Am dritten Tag in Dili beschließen wir, eine Tour in das bergige Hinterland der timoresischen Halbinsel zu machen. Das zentrale Bergland mit Höhen zwischen 500 und knapp 3000 Metern durchzieht nahezu die gesamte Insel. Da sich die Straßen außerhalb der Hauptstadt... weiterlesen →

Dili in Osttimor – Unterwegs in einer der jüngsten Hauptstädte der Welt

„Casa do Sândalo, Casa do Sândalo“, wie ein Mantra wiederholt unser Taxifahrer den Namen unserer Unterkunft, währenddessen er immer wieder falsch abbiegt und scheinbar keine Ahnung hat, wo sich das Ziel befindet. Es wird schon dunkel, und wir sind wegen... weiterlesen →

48 Stunden in New Orleans – Oder: Jazz, Karneval und ein Hurrikan

„The Big Easy“, wie New Orleans liebevoll genannt wird, ist keine gewöhnliche US-Metropole! Hier treffen Traditionen auf Skurrilität, 700 Kirchen auf Ignoranz bezüglich aller Konventionen, Chaos und Verfall auf Dekadenz. Spätestens seit „Hurricane Katrina“ im Jahre 2005 in aller Munde,... weiterlesen →

Salar de Uyuni – Must dos und Insidertipps rund um den größten Salzsee der Welt

Uyuni ist nach La Paz die zweite Station während unseres Bolivien-Aufenthalts im Sommer 2016. Bereits der Landeanflug auf den 3675 Meter hoch gelegenen Flughafen ist spektakulär: Nichts als die unendliche Weite der weißen Salzwüste, die mit 160km Länge und 135km Breite,... weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: